bedeckt München 10°
vgwortpixel

Internet:Unruhe bei Twitter

Der aktivistische Investor Elliott ist Insidern zufolge beim sozialen Netzwerk Twitter eingestiegen. Der Hedgefonds strebe Veränderungen bei dem Kurznachrichtendienst an, darunter die Ablösung von Konzernchef Jack Dorsey, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen. So soll der New Yorker Investor vier Direktoren für das Twitter-Board nominiert haben. Investoren hatten bemängelt, dass Dorsey nicht nur Twitter leitet, sondern auch den US-Bezahldienst Square. Zuletzt deutete er an, für bis zu sechs Monate nach Afrika ziehen zu wollen. Einige Analysten bezeichneten dies als rücksichtslos. Im nachbörslichen Handel war die Twitter-Aktie fast acht Prozent in die Höhe geschossen. Weder von Elliott noch von Twitter waren Stellungnahmen zu erhalten.

© SZ vom 02.03.2020 / Reuters, Bloomberg
Zur SZ-Startseite