Pleite, zum zweiten Mal: Der Nutzfahrzeughersteller Kögel ist erneut insolvent. Als Grund nannte das Unternehmen mit Sitz im bayerischen Burtenbach (Kreis Günzburg) drastische Marktverwerfungen in der Logistikindustrie und der Trailerbranche. Von der Pleite sind rund 1150 Mitarbeiter betroffen, davon rund 830 in Deutschland.

Die frühere Kögel Fahrzeugwerke AG mit Sitz in Ulm hatte im Januar 2004 schon einmal Insolvenzantrag gestellt.

Foto: dpa

8. April 2010, 17:472010-04-08 17:47:00 ©