bedeckt München
vgwortpixel

Gauselmann:Das Erbe des Sonnenkönigs

Spielautomatenhersteller Gauselmann

Der Schlossherr von Espelkamp: Paul Gauselmann, 81, hat mit den Jahrzehnten ein Vermögen mit Spielautomaten verdient, heute ist er groß im Glücksspielgeschäft.

(Foto: Ina Fassbender/dpa)

Deutschlands größter Spielhallen-Unternehmer, Paul Gauselmann, sichert die Zukunft seines Reichs - solange er noch kann.

In der Welt, die Paul Gauselmann geschaffen hat, scheint immer die Sonne. Sie lacht sogar. An der Fassade seiner Spielhallen, auf den Automaten, die sein Unternehmen herstellt; auf Flaggen an Autohöfen der Republik und über der Fabrik in Espelkamp in Ostwestfalen. Dort residiert der 81-Jährige und wacht über sein mächtiges Glücksspiel-Reich, von dort aus hat er mit den Jahrzehnten eine internationale Firmengruppe aufgebaut, die an fast jeder Ecke des Glücksspiel-Geschäfts mitmischt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Österreich
Straches Rache
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"