Forscher:"Vier-Tage-Woche definitiv möglich"

Eine Vier-Tage- Woche ist aus Sicht eines Arbeitsforschers auch großflächig umsetzbar. "Volkswirtschaftlich ist es definitiv möglich", sagte Philipp Frey vom Karlsruher Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse. Es gebe mittlerweile eine sehr gute Studienlage zu steigender Produktivität bei Arbeitszeitverkürzung. Es sei lediglich eine Frage der Ausgestaltung: Die Belegschaften müssten eingebunden werden, und einzelne Arbeitstage dürften nicht zu lang sein. In Großbritannien läuft dazu derzeit ein Pilotprojekt mit über 70 Unternehmen und mehr als 3300 Beschäftigten. Sie erhalten zunächst für sechs Monate einen zusätzlichen freien, bezahlten Tag pro Woche. Zur Halbzeit antworteten 86 Prozent der in einer Zwischenauswertung befragten Unternehmen, sich die Vier-Tage-Woche auch langfristig vorstellen zu können. 88 Prozent gaben an, das Modell funktioniere gut in ihrem Arbeitsalltag.

Zur SZ-Startseite
Jetzt entdecken

Gutscheine: