bedeckt München
vgwortpixel

EZB:Spielraum für Negativzinsen

Die EZB hat laut Spaniens Notenbankchef Pablo Hernandez de Cos noch Spielraum für niedrigere Negativzinsen. Die Europäische Zentralbank sei mit ihren Negativzinsen noch nicht an dem Tiefpunkt angelangt, ab dem schädliche Folgen der lockeren Geldpolitik überwiegen würden. "Die Befunde legen nahe, dass wir noch nicht diesen Umkehrzins erreicht haben", sagte de Cos auf einer Veranstaltung in Frankfurt. Blieben aber die Zinsen für lange Zeit negativ, könne dies die Wirkung der Geldpolitik auf die Banken beeinträchtigen. Die EZB sollte ihre Strategie an diese Herausforderungen anpassen, sagte er. Die EZB hatte 2014 erstmals ihren Einlagenzins auf unter null Prozent gesenkt. Seitdem müssen Banken Strafzinsen zahlen, wenn sie überschüssige Gelder über Nacht bei der Notenbank parken.

  • Themen in diesem Artikel: