bedeckt München

China:Insolvenzantrag gegen HNA

Das chinesische Firmenkonglomerat HNA steht vor der Pleite. Die Gläubiger hätten einen Insolvenzantrag gegen den Konzern gestellt, erklärte die HNA Group und berief sich dabei auf eine Mitteilung des zuständigen Gerichts in der Provinz Hainan. HNA kämpft seit langem gegen einen Schuldenberg. Das Unternehmen hat seine Wurzeln in der Regionalfluggesellschaft Hainan Airlines, war aber jahrelang in und außerhalb Chinas aggressiv auf Einkaufstour gegangen. So hatte sich HNA für insgesamt 50 Milliarden Dollar an Firmen von der Hotelkette Hilton bis zur Deutschen Bank beteiligt. Seit fast einem Jahr arbeitete eine Gruppe von Experten unter Führung der Provinzregierung von Hainan an einem Sanierungskonzept. Erst vor einer Woche hatten sie die Überprüfung der Bilanzen abgeschlossen und Vorschläge für einen Abbau von Risiken gemacht.

© SZ vom 30.01.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema