Brauereien:Wernesgrüner verkauft

Die Bitburger Braugruppe trennt sich von der Wernesgrüner Brauerei. Carlsberg Deutschland werde den Standort Wernesgrün im sächsischen Vogtland und die Marke zum 1. Januar 2021 übernehmen, teilte die Braugruppe am Montag in Bitburg mit. Die Entscheidung zum Verkauf sei "im Rahmen der strategischen Neuausrichtung der Bitburger Braugruppe erfolgt". Die Wernesgrüner Brauerei gehörte seit 2002 zur Gruppe. Der Verkauf ermögliche der Bitburger Braugruppe, sich in Ostdeutschland "künftig stärker auf unsere Schwarzbierbrauerei und den Logistikstandort in Bad Köstritz sowie die Marke Köstritzer zu fokussieren", teilte das Unternehmen mit. Der Verkauf erfolge vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts.

© SZ vom 13.10.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB