Börse Wall Street steigt auf ein Rekordhoch

An der Wall Street wächst die Zuversicht - Anleger hoffen, dass China und die Vereinigten Staaten ihre Handelsstreitigkeiten doch noch beilegen.

(Foto: AP)

Handelsstreit mit China? War da was? Anleger wischen alle Sorgen beiseite und kaufen wieder Aktien. Nun knackte der Dow Jones den zuletzt im Januar erreichten Rekord.

Die Zuversicht der Anleger ist zurück - zumindest in den Vereinigten Staaten: Der Dow Jones gewann am Donnerstag 251 Punkte auf 26657 Zähler hinzu. Das war ein Plus von einem Prozent. Damit knackte die Wall Street ihr Rekordhoch vom 26. Januar, als der Dow Jones mit 26617 Punkten aus dem Handel ging. Die größten Gewinner waren Chiphersteller Intel mit zwei Prozent Wachstum und Wallgreens mit 2,3 Prozent im Plus. Auch der breiter angelegte Index S&P 500 legte zu und erreichte mit 2932 Punkten ein neues Allzeithoch

Wertpapierexperten zufolge herrschte vor allem Erleichterung, dass US-Präsident Donald Trump chinesische Importe nicht wie erwartet mit Strafzöllen in Höhe von 25 Prozent belegt habe. "Die Verhängung einer zehnprozentigen Abgabe schürt Hoffnungen, dass sich der Handelskonflikt abschwächt und die anstehenden Verhandlungen Früchte tragen", hieß es. Ausgestanden sei die Sache aber noch lange nicht. Sollten die beiden Seiten sich nicht einsichtig zeigen und sich gegenseitig mit Vergeltungszöllen überziehen, könne sich der Konflikt bis 2019 ziehen, mutmaßte eine Vertreter des Vermögensverwalters SMBC Nikko Securities.

Das sind die acht goldenen Aktien-Regeln

Vielen Sparern ist der Aktienmarkt zu unheimlich, die Weltwirtschaft zu unberechenbar. Doch wer konservativ investiert, darf auf gute Renditen hoffen. Ein Überblick. Von Matthias Urbach, Finanztip mehr...