bedeckt München 14°

Bertelsmann:100 Jobs weniger

Bertelsmann will an seinem Stammsitz Gütersloh 100 von 700 Stellen in der Hauptverwaltung streichen. Das kündigte der Medien-, Dienstleistungs- und Bildungskonzern seinen Mitarbeitern an. Als Grund wurde auch die Corona-Krise angeführt. Der internen Mitteilung zufolge soll das sogenannte Corporate Center, das unter anderem für Finanzen, Recht und Personal zuständig ist, zusammen mit den internationalen Zweigstellen bis zum Sommer 2021 neu aufgestellt werden. Der Umbau soll bewirken, dass die Kosten jährlich um 35 Millionen Euro gesenkt werden, um zusätzliche Investitionsmittel freizusetzen. Zu Bertelsmann gehören unter anderem RTL, Gruner + Jahr und Buchverlage.

© SZ vom 21.09.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite