bedeckt München

Baden-Württemberg:Spitzenreiter bei Kurzarbeit

Baden-Württemberg hat dem Ifo-Institut zufolge Bayern abgelöst als das Bundesland mit dem größten Anteil an Kurzarbeitern. Demnach waren dort im Oktober etwa 13 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Kurzarbeit, in Bayern zwölf Prozent, wie die Münchner Forscher am Montag mitteilten. "Vor allem im stärker industrialisierten Süden mit seinem Fokus auf Metallverarbeitung, Maschinenbau, Autobauern und Zulieferern wird weiterhin deutlich mehr Kurzarbeit gefahren als anderswo", sagte Ifo-Arbeitsmarkt-Experte Sebastian Link. In Baden-Württemberg waren im Oktober geschätzt 620 000 Menschen in Kurzarbeit, im bevölkerungsreicheren Bayern sogar 710 000. Bundesweit schätzt das Ifo den Anteil der Kurzarbeiter auf zehn Prozent.

© SZ vom 03.11.2020 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema