bedeckt München 15°
vgwortpixel

Aktienmärkte:Handelsstreit sorgt für schlechte Stimmung

Dax Wochenverlauf KW31

Nach einer verlustreichen Vorwoche blicken die Anleger nun wegen des Zollstreits erneut schwierigen Handelstagen entgegen. Eine weitere Welle an Unternehmenszahlen sorgt dabei zusätzlich für Spannung.

Die schlechte Stimmung am deutschen Aktienmarkt wird sich in der neuen Woche wohl erst einmal nicht so schnell aufhellen. Der verschärfte Handelsstreit zwischen den USA und China setzt die Aktienmärkte weltweit wieder schwer unter Druck. In der vergangenen Woche verlor der Dax 4,4 Prozent und fiel bis zum Handelsschluss am Freitag auf 11 872 Punkte. Eine neue Runde im Zollstreit könnte die Belastung für die Märkte sogar noch erhöhen. Die Berichtssaison hat hierzulande ihren Zenit mittlerweile zwar überschritten, doch auch diese Woche öffnen aus dem Dax elf weitere Unternehmen ihre Bücher. Dazu zählen die Schwergewichte Linde, Adidas und die Deutsche Telekom. Auch einige Konjunkturdaten aus der Industrie erwarten die Anleger, darunter Zahlen zu Auftragseingang und Produktion.

© SZ vom 05.08.2019 / KPRE, DPA
Zur SZ-Startseite