bedeckt München 23°
vgwortpixel

Aktienmärkte:Die Angst ist zurück

Dax_071019

Das drohende Amtsenthebungs­verfahren gegen US-Präsident Trump , das anhaltende Gezerre um den Ausstieg Großbritanniens aus der EU und schlechte Nachrichten aus der Wirtschaft belasten die Börsen.

Die Rezessionssorgen belasten zunehmend die internationalen Aktienmärkte. Sah es zu Beginn der vergangenen Woche noch so aus, als ob die Börsen von der Geldpolitik Unterstützung bekommen könnten, hat sich das Blatt mittlerweile gewendet. Auf Wochensicht verlor der deutsche Leitindex drei Prozent an Wert. Der schwache Einkaufsmanagerindex (ISM) für das Verarbeitende Gewerbe der USA hat gezeigt, dass der ungelöste Handelsstreit die Konjunktur ausbremsen könnte. Neue Strafzölle der Vereinigten Staaten gegen Europa kommen vor diesem Hintergrund zur Unzeit. Die neue Börsenwoche verspricht daher, spannend zu werden mit dem drohenden Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump und dem anhaltenden Gezerre um den Ausstieg Großbritanniens aus der EU.

© SZ vom 07.10.2019 / SZ, dpa
Zur SZ-Startseite