Aktien:Tesla eine Bilion Dollar wert

Gestützt auf Kursgewinne von Großkonzernen wie Tesla oder PayPal markieren die US-Leitindizes neue Bestmarken. Der Börsenwert der Tesla-Aktie klettert über die Marke von einer Billion Dollar.

Der Dax hat die neue Woche mit leichten Gewinnen begonnen. Der deutsche Leitindex rückte am Montag um 0,4 Prozent auf 15 599 Punkte vor. Gespannt warteten die Anleger auf die zahlreichen Bilanzen von Börsenschwergewichten im In- und Ausland, die in den nächsten Tagen veröffentlicht werden sollen. "Wenn die Berichtssaison hierzulande ähnlich starke Quartalszahlen wie in den USA bringt, könnte das eine gute Woche an der Frankfurter Börse werden", prognostizierte Jochen Stanzl von CMC Market.

Im Dax schafften die Aktien der Autohersteller einen guten Wochenstart. Die Papiere von Daimler, BMW, Volkswagen und der Porsche Holding zählten mit Gewinnen von gut einem bis 4,7 Prozent zu den größten Gewinnern im Leitindex. Continental-Aktien standen hingegen mit einem Minus von 1,1 Prozent auf der Verliererseite. Der Autozulieferer musste zuletzt wegen des Chipmangels und wackeliger Lieferketten seine Prognose erneut senken.

Auch die Aktien des Software-Konzerns SAP fanden sich mit plus zwei Prozent unter den Top-Favoriten. Einer Stimmrechtsmitteilung zufolge nutzte der Aufsichtsratschef Hasso Plattner den Kursrutsch infolge der Zahlen zum dritten Quartal für einen millionenschweren Aktienkauf.

Positiv überraschte Bechtle. Das IT-Systemhaus punktete mit einer kräftigen Steigerung seines Gewinns im dritten Quartal. Die Titel legten im M-Dax um 5,4 Prozent zu. Derweil sorgte der Online-Tierbedarfshändler Zooplus weiter für Diskussionen. Die Finanzinvestoren Hellman & Friedman und EQT machen bei der Übernahme nun gemeinsame Sache und wollen das Kopf-an-Kopf-Rennen um Zooplus damit beenden. Die Aktie von Zooplus stieg um 0,6 Prozent auf 478,60 Euro. Gestützt auf Kursgewinne von Großkonzernen wie Tesla oder Paypal legte die Wall Street zu. Sowohl der Dow Jones als auch der breiter gefasste S&P 500 markierten neue Rekordhochs. Den Elektroautobauer Tesla beflügelte vor allem ein Mega-Auftrag des Autovermieters Hertz. Die Aktie kletterte um zwölf Prozent und knackte damit beim Börsenwert erstmals in ihrer Geschichte die Marke von einer Billion Dollar. Beim US-Zahlungsabwickler Paypal, der 3,5 Prozent zulegen konnte, hatten die Anleger erleichtert auf die abgeblasene milliardenschwere Übernahme von Pinterest reagiert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB