"Das Auto" - zwei Worte, mit denen Volkswagen sich und die deutsche Sprache bewirbt. VW ist das im Ausland umsatzstärkste Unternehmen Deutschlands. Wie viel Made in Germany steckt in den Autos? VW macht dazu keine Angaben. Dazu sei die Herstellung zu komplex, sagte ein Sprecher. Der Konzern habe keinen Überblick, wie deutsch die Zulieferer der Zulieferer der Zulieferer seien.

Das muss aus Marketingsicht kein Problem sein, zeigt das Beispiel Porsche. Der Stuttgarter Automobilhersteller verspricht sich von dem Gütesiegel keinen großen Werbeeffekt mehr. "Porsche ist quasi der Inbegriff für Made in Germany, für uns ist das alles daher nicht so relevant und würde die Bekanntheit der Marke nicht mehr steigern", sagte ein Porsche-Sprecher.

Bild: dapd 23. August 2012, 12:282012-08-23 12:28:27 © Süddeutsche.de/ske/webj/bbr/rus