bedeckt München
vgwortpixel

"Lecker auf Rezept" zu Lachs in Alufolie:Fisch im Päckchen

Kann gar nicht anders, als saftig zu bleiben: Lachs in Alufolie.

(Foto: Maria Holzmüller)

Fisch ist viel zu kompliziert - außerdem fischelt anschließend die ganze Küche? Nicht bei diesem Rezept. Das gelingt selbst Laien. Und ist ein Dufterlebnis.

An: eine Handvoll Freunde

Betreff: Einladung

Liebe Leute!

Kommt morgen vorbei auf einen Teller Sommer! Bringt Appetit und eine Flasche Weißwein mit, setzt Euch an meinen Tisch und lasst uns das Leben genießen.

Ich freu mich,

Maria

Solche Einladungen sollten wir alle viel öfter verschicken. Wie ein Teller Sommer schmeckt? Reife Tomaten, saftiger Fisch frisch aus dem Ofen, dazu ein gut gekühltes Glas Weißwein - mehr braucht es nicht. Und doch schrecken wir gerade vor Fisch in der Küche immer wieder zurück. Weil Fisch zu kompliziert ist, das empfindliche Fleisch keine Fehler erlaubt. Und am Ende fischelt womöglich noch die ganze Küche.

Einwände angehört - und für nichtig befunden. Hier kommt ein Fisch-Rezept mit Geling-Garantie:

Frischer Lachs wird mit Tomaten, Zwiebelringen, ein bisschen Petersilie, einem Schuss Weißwein sowie Olivenöl in Alufolie geschlagen (möglichst eng) und in den Ofen gesteckt. Dort gart er dann in seinem Bad aus Öl und Wein im eigenen Dampf, während von oben die Aromen des Gemüses auf ihn einwirken. Das Ganze funktioniert natürlich auch auf dem Grill.

Von wegen, Fisch ist kompliziert: Lachs, Gemüse und Kräuter, Öl und Wein - fertig.

(Foto: Maria Holzmüller)

Unserem Lachs bleibt gar nichts anderes übrig, als schön saftig zu bleiben. Kein Hauch der Aromen geht verloren, dafür sorgt das Alu-Paket. Und während der Fisch seiner Perfektion entgegenschmort, haben wir Zeit, schon mal gemütlich ein Glas Wein mit unseren Freunden zu genießen.

Nach ungefähr 25 Minuten darf dann jeder am Tisch sein Päckchen öffnen. Ein viel schöneres Geschenk als die aufsteigende Sommer-Duftwolke kann man seinen Gästen eigentlich kaum machen. Also, Zeit die Einladung zu formulieren!

Lachs im Alu-Paket - Zutaten für 4 Personen:

4 Stück Lachsfilet oder 4 Lachssteaks

4 Tomaten, in Scheiben geschnitten

2 Zwiebeln, in Scheiben geschnitten

4 Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten

½ Bund Petersilie, gehackt

Schale von ½ Zitrone

Olivenöl

Weißwein (optional)

4 Blätter Alufolie

Für jeden Gast ein Päckchen: Der frische Lachs wird in Portionen geteilt.

(Foto: Maria Holzmüller)

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad oder Grill vorheizen. Alufolie mit Olivenöl bepinseln. Lachs waschen und trocken tupfen, mit der Hautseite nach unten in die Mitte der Folie legen, kräftig salzen und pfeffern, mit der Zitronenschale bestreuen. Tomaten und Zwiebeln auf den Fisch legen, nochmals würzen, Petersilie und je einen kleinen Schuss Olivenöl und Weißwein darüber geben. Alu-Päckchen gut verschließen und auf den Grillrost legen oder in einer ofenfesten Form in den Ofen schieben. Nach ca. 25 Minuten ist der Fisch fertig.

Als Beilagen schmecken einfache Salzkartoffeln und ein frischer grüner Salat.

© SZ.de/vs/jobr
Zur SZ-Startseite