Karl-Lagerfeld-AusstellungGrenzenlose Selbstinszenierung

Seit mehr als 50 Jahren entwirft Karl Lagerfeld Kleider für die Reichen und Schönen. Das Museum Folkwang in Essen zeigt eine erste große Ausstellung des international bedeutendsten deutschen Designers. Hier inszeniert sich der Modezar als Gesamtkunstwerk.

Seit mehr als 50 Jahren entwirft Karl Lagerfeld Kleider für die Reichen und Schönen. Das Museum Folkwang in Essen zeigt jetzt eine erste große Ausstellung des international bedeutendsten deutschen Designers. Hier inszeniert sich der Modezar selbst als Gesamtkunstwerk.

Ein Selbstporträt des Modeschöpfers von 2008: Obwohl Lagerfeld gern Interviews gibt, weiß man nicht viel über ihn. Er liebt es, ein Geheimnis um seine Person zu machen - nicht zuletzt um sein Alter. Die Ausstellung "Karl Lagerfeld. Parallele Gegensätze. Fotografie - Buchkunst - Mode" präsentiert einen Streifzug durch Lagerfelds Werk von den glamourösen 90ern bis zur Gegenwart.

Bild: PR 22. Februar 2014, 21:462014-02-22 21:46:31 © Süddeutsche.de/sosa/vs/feko