Elektrische Zahnbürsten im Test:Welche putzt am besten?

Elektrische Zahnbürsten im Test: undefined

Reinigt eine teure elektrische Zahnbürste die Zähne wirklich besser als ein Modell für 30 Euro? Und worauf kommt es an bei der Auswahl des Geräts? Wir haben sieben unterschiedlich teure Modelle verglichen.

Von Katja Dreissigacker

Die Frage, die Zahnärzten am häufigsten gestellt wird, ist wahrscheinlich, ob elektrische Zahnbürsten wirklich besser putzen als Handzahnbürsten. Die meisten würden wohl mit Ja antworten, aber vor allem auch mit dem entscheidenden Hinweis: Hauptsache, man putzt seine Zähne - lange, gründlich und regelmäßig. Für welches Prinzip man sich entscheidet, ist letztlich egal. Wichtiger ist, dass man seine Zahnbürste gerne benutzt: weil sie gut in der Hand liegt, keine unangenehmen Gefühle hervorruft und man sich auf das saubere Ergebnis danach freut. Nur dann wird das Zähneputzen zur Gewohnheit. Doch routinierte Abläufe haben auch ihre Tücken. Haben sich Fehler eingeschlichen, wiederholt man sie ständig und es kann zu Zahnproblemen kommen. Dauerhaft zu viel Druck zum Beispiel schädigt den Zahnschmelz und allzu vehementes Hin- und Herschrubben kann zu irreparablen Schäden am Zahnfleisch führen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: