Designerwechsel bei Louis Vuitton Neue Ära mit neuem Visionär

Der französische Designer Nicolas Ghesquiere ist nach Marc Jacobs ab sofort für die Damenkollektion von Louis Vuitton verantwortlich.

Marc Jacobs hinterlässt bei Louis Vuitton große Fußstapfen. Jetzt ist bekannt, dass der Franzose Nicolas Ghesquiere sein Nachfolger wird. Modekritiker bezeichnen ihn als "fantastischen Futuristen".

Bei Louis Vuitton ist die Handtasche mehr als ein beiläufiges Accessoire: Der Designer Marc Jacobs erhob sie zum Kultobjekt. Jetzt gibt es frischen Wind für die französische Modemarke. Auf den New Yorker folgt ein Franzose, der sich bisher um den Erfolg der Konkurrenz gekümmert hat: Nicolas Ghesquiere wechselt vom Luxusgüter-Konzern Kering zu LVMH, zu Louis Vuitton.

Eines haben Jacobs und Ghesquiere schon mal gemeinsam: Beide prägten 16 Jahre lang den Stil weltbekannter Luxusmarken in Paris. Die Vogue bezeichnet Ghesquiere als "Wunderkind", weil er die Marke Balenciaga mit 25 Jahren rettete und wieder erfolgreich machte. Der 42-Jährige ist ab sofort verantwortlich für die Damenkollektion der Nobelmarke Louis Vuitton. Es ist noch nicht klar, ob Ghesquiere nach Jacobs auch Kreativdirektor des Labels wird.

Bereits nach der Schule war Ghesquiere Assistent bei Jean Paul Gaultier. Danach entwickelte sich der 42-Jährige bei Balenciaga schnell vom Nobody zum Star-Designer. Der Franzose polarisiert: Er experimentiert mit Mode, spielt mit Stoffen und Silhouetten. Zuletzt setzte er bei Balenciaga auf viel nackte Haut, rasante Schnitte und architektonische Formen.

Jacobs will sich um "Marc Jacobs" kümmern

Bislang galt Marc Jacobs als derjenige, der mit seinem jugendlichen Stil das Image von Louis Vuitton modernisierte. Der Konzern steht schon lange nicht mehr nur für exklusives Reisegepäck. Dank Jacobs prägen auch Herren- und Damen-Kollektionen das Label jede Saison neu.

Trotzdem verkündete der 50-jährige New Yorker während der Pariser Modewoche im Oktober 2013, dass er Louis Vuitton verlasse. Er wolle sich intensiver um seine eigene Linie "Marc Jacobs" kümmern und deren Börsengang vorbereiten.

Nun ist es an Ghesquiere, das größte Modeimperium weltweit innovativ weiter zu führen. Louis Vuitton vertraut dem 42-Jährigen und setzt auf seine moderne kreative Vision. Im März soll die Modewelt die ersten Ergebnisse des neuen Chefdesigners auf dem Laufsteg sehen. Stars wie Nicole Kidman und Kirsten Stewart sind bereits Fans von Ghesquieres Kollektionen.