Volleyball:Grafing startet erfolgreich in Zweitliga-Saison

Grafings Volleyballer sind erfolgreich in die Zweitligasaison gestartet. Die Mannschaft des bisherigen Co- und neuen Cheftrainers Marvin Polte schlug in eigener Halle die Blue Volleys Gotha nach 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2 (25:27, 19:25, 25:18, 25:21, 15:13). MVP wurde Außenangreifer Benedikt Doranth, der im dritten Satz eingewechselt wurde, Grafings Annahme stabilisierte und auch im Angriff seine Erfahrung ausspielte. "Gotha ist extrem stark, eigentlich nicht unsere Kragenweite. Daher bin ich sehr froh über den ersten Sieg und die zwei Punkte", sagte TSV-Manager Johannes Oswald. "Gothas Betreuer hatten Anfang des dritten Satzes schon Pizza bestellt für die Spieler, weil sie dachten, das geht jetzt schnell zu Ende. Ist halt blöd, wenn die dann kalt wird", fügte er schmunzelnd hinzu. Die Grafinger, die vergangene Saison nach 2018 zum zweiten Mal in ihrer Vereinsgeschichte Meister geworden sind, aber aus strukturellen und finanziellen Gründen nicht aufstiegen, haben einen kompletten Umbruch im Kader hinter sich. Die Meistermannschaft hat sich aufgelöst, neben einigen Erfahrenen wie Doranth strebt der Klub mit vielen jungen Spielern den Klassenerhalt an.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB