Uefa:"Gut vorbereitet"

Mehrere Szenarien möglich: Uefa-Chef von Austragung der EM überzeugt.

Uefa-Präsident Aleksander Ceferin geht fest von einer Durchführung der Fußball-EM im Sommer 2021 aus, mit Zuschauern: "Derzeit planen wir die Euro genau so, wie wir sie uns wünschen", sagte der Chef der Europäischen Fußball-Union sportschau.de. Allerdings sei die Uefa auch auf andere Szenarien "gut vorbereitet", versicherte der Slowene: "Wir haben Überlegungen, wie wir es mit Fans machen, ohne Fans, oder mit 30, 50 oder 70 Prozent", sagte Ceferin. Die für dieses Jahr vorgesehene Europameisterschaft war wegen Corona in den nächsten Sommer verlegt worden. Auch 2021 soll sie, wie geplant, erstmals in zwölf Ländern stattfinden. Einer der Spielorte ist München.

Laut Ceferin sei aber auch ein Turnier mit weniger Spielorten vorstellbar, wenn die Corona-Krise dies erfordere: "Theoretisch", so Ceferin, "könnten wir die Euro in zwölf Ländern, in elf Ländern, in zehn Ländern, in drei Ländern oder in einem einzigen austragen." Er sei sich sicher: "Die Euro wird nächstes Jahr gespielt."

© SZ vom 14.10.2020 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB