Tischtennis:Neu-Ulm verliert Rückspiel

Der TTC Neu-Ulm ist im Viertelfinale der Tischtennis-Champions-League ausgeschieden. Wie schon das Hinspiel vor einer Woche ging auch die Partie in Jekaterinburg 0:3 verloren. Diesmal gelang Vladimir Sidorenko, Lev Katsman und Ioannis Sgouropoulos kein Satzgewinn, die engste Partie war Sidorenkos Auftakteinzel gegen Liam Pitchford (11:13, 12:14, 5:11).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB