Tischtennis:Boll verzichtet

Tischtennisturnier "Europe-Top-16" findet ohne den Titelverteidiger statt

Von SID

Beim zweitwichtigsten Tischtennis-Turnier Europas fehlen beide Titelverteidiger. Das "Europe-Top-16" in Thessaloniki am 18. und 19. September findet ohne Timo Boll statt, auch Europameisterin Petrissa Solja (Langstadt) verzichtet auf ihre Teilnahme. Das gab der Europa-Verband ETTU bekannt.

Im Vorjahr hatten Boll und Solja für den zweiten Doppel-Erfolg des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) bei dem traditionsreichen Ranglistenwettbewerb gesorgt. Europameister Boll stellte dabei durch seinen siebten Titelgewinn den Rekord von Schwedens Ikone Jan-Ove Waldner ein. Zu den Gründen für die Wettkampfpausen von Boll und Solja machten bislang weder die ETTU noch der DTTB Angaben. Allerdings dürfte nach den Olympischen Spielen die Belastungssteuerung für die Entscheidungen ausschlaggebend gewesen sein.

Nach Bolls Absage schlägt der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) als Topfavorit auf. Für den 33-Jährigen stehen bislang fünf Erfolge beim Europe-Top-16 zu Buche. Er und Boll teilten bei dem Turnier seit 2015 alle sechs Titel unter sich auf.

© SZ vom 04.09.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB