bedeckt München 30°

Tennis:Thiem gewinnt Turnier in Berlin

Der Weltranglistendritte Dominic Thiem hat das Einladungsturnier von Berlin gewonnen. Der Österreicher setzte sich im Finale gegen den Italiener Matteo Berrettini (ATP-8.) im Steffi-Graf-Stadion mit 6:7, 6:4 und 10:8 durch. Er sicherte sich damit beim ersten Tennisturnier in Deutschland nach der Coronapause mit internationalen Top-Spielern vor Publikum den Sieg. Wegen starken Regens musste das Finale am Mittwoch mehrmals verschoben werden und konnte erst mit mehr als siebenstündiger Verspätung starten. Im ersten Satz hatte Thiem noch das Nachsehen im Tiebreak, im zweiten Satz und im Matchtiebreak behielt der Favorit aber die Oberhand. "Das war ein schönes Rasenmatch, tolle Aufschläge, gute Ballwechsel, am Ende war ich der Glücklichere", sagte Thiem. Das Finale der Frauen zwischen Elena Switolina und Petra Kvitova wurde wegen des Regens auf Freitag verschoben und findet dann im Hangar 6 des ehemaligen Flughafens Tempelhof statt. Dort geht von Freitag bis Sonntag das zweite Berliner Einladungsturnier über die Bühne, dann allerdings auf Hartplatz.

Dieser Text erschien zuerst am 16. Juli in der SZ.

© SZ vom 16.07.2020 / sid

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite