bedeckt München 28°

Tennis:Nationale Turniere statt Welttour

Die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova, 30, wird vom 26. bis zum 28. Mai bei einem Turnier des tschechischen Tennisverbandes (CTS) antreten. Damit wollen die Veranstalter den heimischen Profis eine Alternative während der Corona-Pandemie bieten, teilten sie mit. "Ich bin wirklich gespannt, in welcher Form wir sein werden", wurde die Weltranglistenzwölfte Kvitova ( zitiert. Auch die Weltranglistendritte Karolina Pliskova und ihre Zwillingsschwester Kristyna sollen bei dem Turnier aufschlagen. Bei den Männern ist die gesamte Davis-Cup-Mannschaft Tschechiens vertreten. Die Spiele werden im Fernsehen übertragen und im Internet gestreamt, Zuschauer sind nicht zugelassen. Der Deutsche Tennis Bund will ab 8. Juni ebenfalls eine Turnierserie starten, für die unter anderem Laura Siegemund und Jan-Lennard Struff zugesagt haben. Zuletzt fanden unter anderem in Höhr-Grenzhausen in Rheinland-Pfalz zwei solcher Veranstaltungen statt. Die weltweite Tennistour ist wegen der Corona-Pandemie bis zum 13. Juli unterbrochen, eine Verlängerung der Pause gilt als sehr wahrscheinlich.

© SZ vom 12.05.2020 / sid, dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite