Tennis:Asarenka und Badosa im Finale

Die frühere Weltranglistenerste Viktoria Asarenka aus Belarus und Kerber-Bezwingerin Paula Badosa bestreiten das Endspiel beim WTA-Turnier in Indian Wells. Asarenka setzte sich in ihrem Halbfinale gegen Jelena Ostapenko aus Lettland durch (3:6, 6:3, 7:5). Die Spanierin Badosa, die im Viertelfinale Angelique Kerber geschlagen hatte, gewann gegen Ons Jabeur aus Tunesien 6:3, 6:3.

Die 32 Jahre alte Asarenka spielt um ihren 22. Turniersieg auf der WTA-Tour und den ersten in dieser Saison. Bereits 2012 und 2016 hatte sie in Indian Wells gewonnen. Badosa, 23, hat in ihrer Karriere bislang nur in diesem Jahr beim Turnier in Belgrad gewonnen. Durch ihre Erfolge erreicht sie am Montag in der Weltrangliste erstmals die Top 20. "Ich stehe im Finale, ich weiß aber nicht, ob ich träume", sagte Badosa, die zum ersten Mal beim hochdotierten Hartplatzturnier in der kalifornischen Wüste am Start ist: "Ich habe hart dafür gearbeitet und einige schwierige Zeiten in meinem Leben überstanden, wie die Depressionen als ich sehr jung war."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB