Tennis:Angelique Kerber startet in Hamburg

Die frühere Tennis-Weltranglistenerste Angelique Kerber wird bei den European Open in Hamburg im kommenden Jahr starten. Wie die Veranstalter am Montag mitteilten, ist das im Hamburger Stadtpark veranstaltete Event für die Kielerin ihr erstes WTA-Turnier in Norddeutschland. "Für mich fühlt es sich als Norddeutsche ein bisschen an, wie nach Hause zu kommen", wurde die 35-Jährige zitiert.

Kerber ist in Bremen geboren und hat lange in Kiel gelebt. Nach knapp eineinhalbjähriger Babypause steht Kerber demnächst vor ihrem Comeback. Kerber, die 2016 bei den Australian Open und den US Open gewonnen hatte, sowie 2018 in Wimbledon, will rund um den Jahreswechsel beim United Cup in Australien auf die Tennis-Tour zurückkehren. Erstes großes Ziel sind die Australian Open in Melbourne, die am 14. Januar 2024 beginnen. Die Lizenzen für das Hamburger Männer- und Frauenturnier liegen im kommenden Jahr nicht mehr in einer Hand. Unter anderem deswegen sowie aus terminlichen und logistischen Gründen wird das Turnier der Frauen nicht am Rothenbaum, sondern vom 21. bis 26. Juli im Stadtpark ausgetragen.

Unter anderem Alexander Zverev und der von Boris Becker trainierte Holger Rune aus Dänemark werden bei den Männern zwischen dem 15. bis 21. Juli am Rothenbaum antreten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: