Super BowlAguilera blamiert sich

In einem spannenden und emotionalen Endspiel gewinnen die Green Bay Packers gegen die Pittsburgh Steelers. In der Halbzeit schweben die Black Eyed Peas von der Anzeigetafel.

Der wichtigste Motivationsschub kam von Barack Obama höchstselbst: Der hatte sich gewünscht, dass die Pittsburgh Steelers die Super Bowl gewinnen mögen. Das brachte Charles Woodson (im Bild) derart auf die Palme, dass er anregte, als Schlachruf vor jedem Spiel die Worte "White House" zu verwenden - schließlich empfängt der amerikanische Präsident das siegreiche Team kurz nach dem Finale.

Bild: REUTERS 7. Februar 2011, 04:372011-02-07 04:37:28 © sueddeutsche.de/jüsc