Snowboard:Zwei deutsche Finalplätze

Die deutschen Freestyle-Snowboarder haben beim Weltcup-Finale in der Schweiz zwei Finalplätze erreicht. Bei den Männern kam Noah Vicktor, 19, aus Bischofswiesen am Sonntag im Slopestyle-Event in Silvaplana auf Platz acht. Teamkollege Leon Vockensperger (Rosenheim) wurde Neunter. Der 21-Jährige hatte jüngst bei der WM in Aspen als Zehnter überzeugt, nachdem er beim zuvor einzigen Weltcup in Laax gar Zweiter geworden war. Der Sieg in der Disziplin, bei der auf einem Kurs über Schanzen gesprungen und Geländern gerutscht wird, ging an Marcus Kleveland aus Norwegen. Bei den Frauen hatte Annika Morgan, 19, aus Miesbach ihren Start wegen eines Infekts absagen müssen; es handelt sich nach Verbandsangaben aber nicht um das Coronavirus. Es gewann Reira Iwabuchi aus Japan.

© SZ vom 29.03.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB