Snowboard:Kurs auf Peking

Der deutsche Snowboardcrosser Paul Berg hat sich durch einen siebten Platz beim Weltcup im italienischen Cervinia für die Olympischen Winterspiele in Peking qualifiziert. "Mega Ergebnis! Ich bin super erleichtert", sagte der 30-Jährige vom SC Konstanz nach dem erreichten Etappenziel am Samstag. Beim Sieg des Österreichers Jakob Dusek waren die übrigen deutschen Snowboarder Umito Kirchwehm, Leon Beckhaus und Martin Nörl bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Kirchwehm und Nörl haben bereits ihre Nominierung für Peking sicher.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB