Schwimmen:Wellbrock locker im Finale

Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock hat am Freitag in Tokio ohne Mühe das Finale über 1500 Meter Freistil erreicht. Der 23-Jährige schwamm im Vorlauf in 14:48,53 Minuten die drittbeste Zeit. Vorlaufschnellster war in 14:45,99 Minuten der Ukrainer Michailo Romantschuk vor dem Amerikaner Robert Finke, der am Donnerstag das Finale über 800 Meter gewonnen hatte, in dem Wellbrock Vierter wurde. Einen Tag nach der knapp verpassten Medaille lief diesmal nach Wellbrocks Auskunft wieder "alles nach Plan". 2019 in Gwangju war der gebürtige Bremer, der in Magdeburg bei Bernd Berkhahn trainiert, Weltmeister über 1500 Meter im Becken und über die zehn Kilometer im Freiwasser geworden. In das 1500-Meter-Finale am Sonntag geht er als einer der Favoriten auf Gold.

© SZ vom 31.07.2021 / cca
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB