Reitsport Kurz vor dem Knall

Sieg mit langem Nachspiel: Dario Vargiu (M.) auf Hengst Isfahan nach dem Deutschen Derby 2016.

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Der Streit um Galopp-Sieger Isfahan und die Peitschenhiebe des Jockeys vom vergangenen Jahr könnten bald auch ordentliche Gerichte beschäftigen.

Von Ulrich Hartmann, Köln

Günter Paul war 22 Jahre lang Mitglied des Hessischen Staatsgerichtshofs, davon 13 als Präsident. "Ich habe in dieser Zeit gelernt, mit Kritik umzugehen", sagt der Frankfurter. Paul musste 76 Jahre alt werden, um kürzlich aus einem sehr viel unbedeutenderen Gericht zurückzutreten. Er hat vergangene Woche den Vorsitz des Oberen Renngerichts im deutschen Galoppverband aufgegeben. Auch die Mitglieder Rolf Leisten, Dirk von Mitzlaff und Karl-Dieter Ellerbracke sind zurückgetreten. Bevor das Obere Renngericht in einem besonders kniffligen Fall neuerlich über eine höchst ...