bedeckt München 15°

Leichtathletik:Kranz stellt Rekord über 60 Meter ein

Kevin Kranz hat als Hallen-Meister über 60 Meter den deutschen Rekord eingestellt. Der 22-Jährige vom Sprintteam Wetzlar siegte bei den nationalen Titelkämpfen der Leichtathleten am Samstag in Dortmund in 6,52 Sekunden. Die Bestmarke von Julian Reus, der wegen Formschwäche in der Rudolf-Körnig-Halle fehlte, steht seit 2016 in Leipzig. Kranz verbesserte sich bereits im Halbfinale auf 6,55 Sekunden. Im Endlauf ließ der U23-Europameister dann Julian Wagner aus Erfurt (6,59) und seinen Klubkollegen Michael Pohl (6,60) hinter sich.

Bei den Frauen überraschte die Münchnerin Amelie-Sophie Lederer mit ihrem ersten Sieg bei Meisterschaften in 7,12 Sekunden vor Jennifer Montag aus Leverkusen (7,19) und Yasmin Kwadwo aus Paderborn (7,19).

Zuvor hatte der Wattenscheider Erik Balnuweit seinen bereits achten Titel über 60 Meter Hürden geholt. Der 32-Jährige war vor zwölf Jahren erstmals Meister und kam nun nach 7,70 Sekunden als Erster ins Ziel. Und Dreispringer Max Heß eroberte seinen fünften Titel - im letzten Versuch segelte der Ex-Europameister aus Chemnitz auf exakt 17 Meter hinaus.

Die Titelkämpfe finden unter strengen Hygienemaßnahmen und ohne Zuschauer statt. Insgesamt sind am Wochenende 250 Teilnehmer dabei.

© SZ vom 21.02.2021 / dpa/and
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema