bedeckt München 30°

Kanu:Drei Doppelsieger

Jacob Schopf und Conrad-Robin Scheibner haben mit jeweils zwei Siegen bei den deutschen Kanu-Meisterschaften in Duisburg überzeugt. Weltmeister Schopf, 20, aus Potsdam sicherte sich im Kajak-Einer nach dem Erfolg über 1000 Meter auch über die nicht olympischen 500 Meter den Titel. Canadier-Spezialist Scheibner, 24, aus Berlin gewann am Sonntag über 500 Meter, nachdem er am Samstag bereits den dreimaligen Olympiasieger Sebastian Brendel auf der 1000-Meter-Distanz hinter sich gelassen hatte. Bei den Frauen stach Jule Hake (Lünen) mit Siegen im Einer über 200 und 500 Meter heraus. In den weiteren olympischen Klassen gewannen über 200 Meter Kajak-Routinier Ronald Rauhe (Potsdam) und im Canadier bei den Frauen Lisa Jahn (Köpenick). Wegen der Corona-Pandemie waren die nationalen Titelkämpfe, die ohne Mannschaftsboote stattfanden, für die deutschen Kanuten der erste Wettkampf des Jahres.

© SZ vom 10.08.2020 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB