bedeckt München 24°

Italien:Juventus noch nicht Meister

Rekordchampion Juventus Turin muss seine Meisterfeier verschieben. Die Mannschaft um Weltfußballer Cristiano Ronaldo verlor am Donnerstagabend mit 1:2 (1:0) bei Udinese Calcio und könnte an den noch kommenden drei Spieltagen der Serie A noch von der Tabellenspitze verdrängt werden. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger Atalanta Bergamo beträgt allerdings weiterhin beruhigende sechs Punkte, Inter Mailand ist sieben Zähler zurück. Patzen beide Verfolger, könnte Turin frühestens am Samstag nach dem nächsten Inter-Spiel die neunte Meisterschaft in Serie feiern. In jedem Fall gewinnt Turin den insgesamt 36. Scudetto mit einem Sieg am Sonntagabend gegen Sampdoria Genua.

© SZ vom 24.07.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite