Hockey:Weltverband ehrt André Henning als Trainer des Jahres

Der Hockey-Weltverband FIH hat André Henning als Trainer des Jahres ausgezeichnet. Dem Männer-Bundestrainer, der die Nationalmannschaft im Januar zum ersten WM-Titel seit 17 Jahren geführt hatte, wurde die Ehre als erstem Deutschen zuteil. Bei der Wahl durch ein FIH-Expertengremium gewann Henning mit großem Abstand. "Ich fühle mich sehr geehrt", sagte Henning. Letztendlich sei er aber "nicht derjenige, der die Kugel auf dem Platz berührt. Mein Team trifft die Entscheidungen auf und neben dem Platz." Sein größter Respekt gelte "all meinen Kolleginnen und Kollegen, die Menschen für den Sport und insbesondere für den Hockeysport begeistern. Ich glaube, ihr macht einen Unterschied." Die Männer-Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) hatte im indischen Bhubaneswar Gold geholt. Es war der dritte WM-Titel nach 2002 und 2006, für Henning, 40, war es der bislang größte Erfolg seiner Karriere.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: