bedeckt München 16°

Handball:Kiels Landin Welthandballer

Kiels Torhüter Niklas Landin ist zum Welthandballer des Jahres 2019 gewählt worden. Der 31-jährige Däne vom deutschen Meister THW setzte sich bei der Fanwahl mit einem "Erdrutschsieg" gegen Konkurrenten wie seinen Auswahlkollegen Mikkel Hansen (Paris Saint-Germain) oder Norwegens Star und jetzigen Kieler Sander Sagosen durch, wie der Weltverband IHF am Samstag mitteilte. "Olympiasieger, Weltmeister, Deutscher Meister, Welthandballer 2019❗ Wir gratulieren unserem Kapitän @Niklas_Landin & sind mächtig stolz!", twitterten die Kieler. Es war die erste Auszeichnung für Landin.

Welthandballerin wurde auch erstmals die Norwegerin Stine Bredal Oftedal (Györi ETO KC), ebenfalls mit mehr als deutlichem Vorsprung. Hingegen ganz knapp war die Wahl zum Welttrainer: Dort setzte sich der frühere Trainer der Rhein-Neckar-Löwen Nikolaj Jacobsen gegen Norwegens Auswahlcoach Christian Berge durch. Jacobsen hatte die dänische Nationalmannschaft zum ersten WM-Titel geführt. "Unser Meistertrainer und Ex-Löwe Nikolaj Jacobsen ist frisch gebackener "IHF World Coach 2019". Herzlichen Glückwunsch, Niko! Den Titel hast du dir redlich verdient", twitterten die Mannheimer. Die jährliche Wahl lief über zwei Wochen und endete am Freitagabend. Fans konnten ihre Stimme auf der Homepage der IHF abgeben. Zuvor waren die Nominierten aus einer Gruppe von 18 Experten bestimmt worden.

© SZ vom 19.07.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite