bedeckt München

Handball:HBL votiert gegen Auszeit

Angesichts der Verschärfung der Corona-Situation hat die Handball-Bundesliga kürzlich über eine Unterbrechung der Saison nachgedacht. "Das war ein Thema, insbesondere vor dem letzten Spieltag. Da haben wir darüber diskutiert, ob eine Auszeit sinnvoll sein kann", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann der Rheinpfalz. "In enger Abstimmung mit den Klubs haben wir uns mit deutlicher Mehrheit für die Fortsetzung entschieden." Auslöser der Diskussionen um eine Unterbrechung war die Länderspielpause Anfang November, nach der mehrere deutsche Nationalspieler positiv auf Corona getestet worden waren. Dies hatte zu Spielabsagen in der Liga geführt. Die Partien sollen nun nachgeholt und die Spielzeit fortgesetzt werden.

© SZ vom 19.11.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema