Handball:Groetzki wieder im Kader der Handball-Nationalmannschaft

Handball
Erstmals seit Januar 2021 steht Rechtsaußen Patrick Groetzki wieder im DHB-Kader. Foto: Uwe Anspach/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dortmund (dpa) - Bundestrainer Alfred Gislason hat das Aufgebot der deutschen Handball-Männer für die Länderspiele am 13. Oktober in Mannheim gegen Schweden sowie am 15. Oktober in Spanien bekannt gegeben.

Erstmals seit Januar 2021 steht dabei Rechtsaußen Patrick Groetzki von Bundesliga-Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen wieder im Kader. Angeführt wird das deutsche Team von Kapitän Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt) und Torhüter Andreas Wolff (KS Kielce/Polen).

Die Kaderzusammensetzung ist für Gislason bereits ein Fingerzeig in Richtung Weltmeisterschaft im Januar 2023 in Polen und Schweden. "Die jetzt nominierten Spieler haben die Nase auf dem Weg zur WM aktuell ein paar Millimeter vorn, aber wir haben auf den verschiedenen Positionen eine zum Teil enge Konkurrenz", sagte der 63-jährige Isländer. "Wie immer sind die Türen der Nationalmannschaft in beide Richtungen geöffnet."

Gislason versammelt das Nationalteam am 10. Oktober in Frankfurt/Main zum Lehrgang. Die Spiele gegen Europameister Schweden und den EM-Zweiten Spanien werden im Rahmen des sogenannten Euro Cups ausgetragen. Die drei Nationen sind, ebenso wie Dänemark, bereits für die EM 2024 in Deutschland qualifiziert.

© dpa-infocom, dpa:220930-99-959885/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema