bedeckt München 18°

Handball:Flensburg wieder ganz oben

Die SG Flensburg-Handewitt hat erneut die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga übernommen. Die Mannschaft von Trainer Maik Machulla gewann am Ostersonntag das Spitzenspiel beim SC Magdeburg 32:29 (18:17) und zog mit 36:4 Punkten wieder am Titelverteidiger THW Kiel (35:5) vorbei. Für Magdeburg (34:12) dürfte die erste Niederlage nach 22 Pflichtspielen den Abschied aus dem Rennen um die Meisterschaft bedeuten. Bei den Flensburgern erzielten Johannes Golla und Mads Mensah Larsen je acht Tore, für die Gastgeber waren Omar Ingi Magnusson und Christian O'Sullivan je siebenmal erfolgreich. Flensburg musste gleich zwei frühe Rückschläge überwinden: Erst sah Spielmacher Jim Gottfridsson nach einer Attacke gegen Marko Bezjak die rote Karte (21.), dann verdrehte sich Rückraumspieler Magnus Röd das Knie (22.). Zur Erleichterung der SG kehrte der Norweger später zumindest in der Abwehr auf das Feld zurück.

© SZ vom 06.04.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema