Golf:Stephan Jäger verpasst knapp ersten PGA-Tour-Sieg

Golfprofi Stephan Jäger hat seinen ersten Sieg auf der PGA Tour nur knapp verpasst. Der 34 Jahre alte Münchner beendete am Samstag das Turnier im kalifornischen San Diego mit einem Gesamtergebnis von 277 Schlägen auf dem geteilten dritten Rang. Vor der Finalrunde der mit neun Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung hatte der in den USA lebende Jäger noch mit einem Schlag Vorsprung in Führung gelegen. Den Sieg auf dem Torrey Pines Golf Course sicherte sich Matthieu Pavon. Der 31-jährige Franzose setzte sich mit 275 Schlägen vor dem Dänen Nicolai Höjgaard (276) durch. Pavon kassierte für seinen Premierensieg ein Preisgeld von 1,62 Millionen US-Dollar.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: