Golf:Fitzpatrick siegt

Ohne eine einzige Par-Runde waren die deutschen Golfprofis Martin Kaymer und Maximilian Kieffer beim Andalucia Masters chancenlos. Beim Sieg des Engländers Matt Fitzpatrick landete Kaymer (Mettmann) am Sonntag mit 295 Schlägen auf dem geteilten 60. Platz; der Düsseldorfer Kieffer beendete das mit 3,0 Millionen Euro dotierte Turnier im Real Club Valderrama mit 296 Schlägen auf dem 63. Rang. Fitzpatrick setzte sich mit 278 Schlägen dank einer 69er Schlussrunde durch. Marcel Siem (Ratingen) war bei der Veranstaltung der European Tour nach zwei Runden am Cut gescheitert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB