Frauen-WM: Gruppe BHeber, Kopfball, Freistoßtor

Japan besiegt in einer rasanten Partie Neuseeland durch sehenswerte Treffer mit 2:1 und festigt seine Stellung als Favorit in der Gruppe B der Frauen-WM. Mexiko und England trennen sich 1:1, weil einer Lateinamerikanerin ein sehenswerter Treffer gelingt.

Japan besiegt in einer rasanten Partie Neuseeland durch sehenswerte Treffer mit 2:1 und festigt seine Stellung als Favorit in der Gruppe B der Frauen-WM. Mexiko und England trennen sich 1:1, weil einer Lateinamerikanerin ein sehenswerter Treffer gelingt.

Japan ist seiner Stellung als WM-Titelaspirant in seinem ersten Turnierspiel nur bedingt gerecht geworden. Das Team um die Bundesliga-Legionärinnen Yuki Nagasato (Turbine Potsdam), Kozue Ando (FCR Duisburg) und der künftigen Frankfurterin Saki Kumagai kam beim Auftakt in der Gruppe B zu einem mühevollen 2:1 (1:1) über Neuseeland.

Bild: AP 27. Juni 2011, 17:172011-06-27 17:17:46 © sueddeutsche.de/jüsc