Formel 1 Feuer gefangen

Lewis Hamilton verpasst wegen des nächsten Technikfehlers womöglich die Titelverteidigung in der Formel 1. Seinen Sabotagevorwurf nimmt er zwar zurück, aber der Frieden mit dem eigenen Team wirkt brüchig.

Von Elmar Brümmer, Sepang

Die Theorie mit der Verschwörung war so abstrus, dass Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff sie Lewis Hamilton zunächst anstandslos durchgehen ließ. Wem so etwas passiere wie dem Formel-1-Weltmeister beim Großen Preis von Malaysia, so Wolff, der habe alles Recht, seinem Frust auf jede Art Luft zu machen. 40 Runden und eine Gerade lang dominiert. Keine halbe Stunde mehr bis zum 50. Sieg der Karriere. Bis zur Rückkehr an die Spitze der Weltmeisterschaft. Und dann ein Loch im Motorblock, was das Aus aller ...