Eishockey:München im Achtelfinale der Champions League

Die Eishockeyspieler des EHC München sind vorzeitig ins Achtelfinale der Champions League eingezogen. Sie siegten am Samstag vor allem dank eines furiosen zweiten Drittels gegen Slovan Bratislava mit 5:1 (0:0, 4:1, 1:0). Fünf Tage vor dem Saisonstart in der nationalen Liga DEL war es für das Team von Coach Don Jackson der vierte Sieg im vierten Spiel in der Gruppe C. Ben Street (24.), Frederik Tiffels (28.), Chris DeSousa (33.), Patrick Hager (36.) und Andreas Eder (41.) erzielten die Tore für den EHC. Marcel Hascak (26.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich. Am Donnerstag eröffnen die Münchner die DEL-Saison mit einem Auswärtsspiel bei den Kölner Haien.

Der deutsche Meister Eisbären Berlin feierte ebenfalls einen Sieg und hält die Chancen auf den Einzug in die Runde der letzten 16 offen. Die Eisbären schlugen Grenoble 5:2 (3:2, 1:0, 1:0) und haben noch zwei Partien vor sich.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: