Eishockey:Krefeld entlässt Trainer

Die Krefeld Pinguine haben auf ihren Fehlstart in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) reagiert und Cheftrainer Clark Donatelli, 55, entlassen. Der US-Amerikaner wurde am Donnerstag nach acht Monaten im Amt beurlaubt. Der bisherige Assistenzcoach Igor Sacharkin, 63, übernimmt "bis auf Weiteres" den frei gewordenen Posten. "Wir waren trotz der sportlichen Leistung in der Vorsaison optimistisch, dass wir in dieser richtungsweisenden Spielzeit einen deutlichen Schritt nach vorne machen werden", sagte Geschäftsführer Sergey Saveljev - dies sei jedoch ausgeblieben. Der frühere Nationalspieler Boris Blank bleibt Co-Trainer. Der erst 25 Jahre alte Lette Saveljev soll das Duo "kommunikativ unterstützen", will sich aber auf seine Manager-Rolle fokussieren. In der Tabelle ist Krefeld nach vier Spieltagen Vorletzter. Erstmals seit 15 Jahren kann man in dieser Saison wieder aus der DEL absteigen.

© SZ vom 24.09.2021 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB