bedeckt München

Eishockey:Eisbären-Kapitän André Rankel beendet Karriere

Vereinslegende André Rankel von den Eisbären Berlin nimmt Abschied vom Profi-Eishockey. "Leider muss ich meine Karriere aufgrund eine Schulterverletzung beenden", sagte der langjährige Kapitän am Montag bewegt bei einer Video-Pressekonferenz. "Ich hätte gerne noch zwei, drei Jahre weitergespielt und wollte diesen Sommer eigentlich nutzen, um die Schulter so hinzukriegen, dass das möglich ist", sagte der 35-Jährige. "Aber ich musste dann realisieren, dass es nicht mehr machbar ist."

Der Flügelstürmer hatte 17 Jahre lang hatte für die Hauptstädter gespielt, die letzten acht Jahre davon als Kapitän, mit 247 Treffern in 865 Ligaspielen ist er Rekordtorschütze der Eisbären. In den vergangenen Jahren hatte Rankel aber immer wieder unter Verletzungen gelitten, zuletzt musste der frühere Torjäger eine eher defensive Rolle im Team übernehmen. Nach der vergangenen Spielzeit konnte er sich mit dem Club nicht auf einen neuen Vertrag einigen.

© SZ vom 01.12.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema