bedeckt München 24°

Eishockey:Chris Bourque zum ERC

Der amerikanische Stürmer verlässt München und schließt sich dem oberbayerischen DEL-Rivalen aus Ingolstadt an. Sportdirektor Mitchell freut sich über "einen der besten Spieler der Liga".

Der ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat Stürmer Chris Bourque, 35, verpflichtet. Der US-Amerikaner wechselt vom EHC Red Bull München nach Ingolstadt. Bourque war in der abgelaufenen Saison der viertbeste Scorer in der Hauptrunde (42 Punkte). In zwei Jahren in München verpasste er nur eine Partie und sammelte in insgesamt 91 Einsätzen in der deutschen Eliteliga 91 Scorerpunkte. "Chris war in den vergangenen beiden Jahren einer der besten Spieler der Liga und jeweils unter den zehn besten Scorern", sagte Ingolstadts Sportdirektor Larry Mitchell über Zugang Bourque: "Was Chris besonders wertvoll macht, ist, dass er im Angriff sowohl als Torjäger als auch als Spielmacher fungieren kann." Den Großteil seiner bisherigen Laufbahn verbrachte Bourque in der AHL, er war dort über Jahre einer der Top-Spieler. Mit den Hershey Bears gewann er dreimal die Meisterschaft. Insgesamt kommt er auf 864 Scorerpunkte in 932 AHL-Spielen. In der NHL absolvierte der Linksschütze 51 Partien.

© SZ vom 18.05.2021 / sid, SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB