DFB:Fitschen koordiniert

Die ehemalige Nationalspielerin Doris Fitschen wird beim Deutschen Fußball-Bund Gesamtkoordinatorin des Projekts "Frauen im Fußball 2027". Fitschen sei mit ihrer Erfahrung und Expertise, ihrem Netzwerk und der Leidenschaft für das Thema "die Idealbesetzung für diese Position. Wir wollen uns in diesem Bereich weiterentwickeln - mit voller Kraft und auf allen Ebenen", sagte DFB-Vizepräsidentin Sabine Mammitzsch. Ziel sei es, eine Gesamtstrategie zu entwickeln, um neben einer erfolgreichen sportlichen Zukunft mehr aktive Spielerinnen, Trainerinnen und Schiedsrichterinnen zu gewinnen, den Frauenfußball sichtbarer zu machen mehr Frauen in entscheidenden Positionen im Haupt- und Ehrenamt des DFB sowie seiner Verbände und Vereine zu etablieren.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB