bedeckt München 32°

Boxen:Sauerlands Ära endet

Der Name Sauerland ist im Boxsport Geschichte. Der renommierte Boxstall wurde von der Wasserman Media Group des US-Unternehmers und Sportagenten Casey Wasserman, 47, übernommen. Wilfried Sauerland hatte das Team 1978 gegründet und galt über viele Jahre als Deutschland erfolgreichster Box-Promoter. Kalle Sauerland, Sohn des Gründers und zuletzt Geschäftsführer im Unternehmen, sprach von einem wichtigen Schritt: Zusammen werde man spannende Projekte entwickeln und "in ganz neue Sphären vordringen." Die Sauerland-Brüder Kalle und Nisse sollen die neue Boxsparte bei Wasserman leiten, deren Agentur weltweit mehr als 2000 Sportler aus 42 unterschiedlichen Sportarten repräsentiert. Alle Verträge, die Sauerland derzeit mit Kämpfern hat, sollen von der neuen Agentur übernommen werden. Das Sauerland-Team blickt auf eine ruhmreiche Geschichte zurück, promotete mehr als 50 Weltmeister und veranstaltete über 1000 Titelkämpfe. Zu den Weltmeistern gehörten Graciano Rocchigiani Rene Weller, Henry Maske, Axel Schulz, Sven Ottke, Markus Beyer, Arthur Abraham und Evander Holyfield.

© SZ vom 31.03.2021 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB