Bob-WM:Kalicki holt Silber

Kim Kalicki und Laura Nolte haben bei der Zweierbob-Weltmeisterschaft in Altenberg Silber und Bronze gewonnen. Nach insgesamt vier Läufen hatte die Wiesbadenerin Kalicki mit Anschieberin Ann-Christin Strack am Samstag 0,35 Sekunden Rückstand auf die siegreiche Kaillie Humphries aus den USA, die als Titelverteidigerin die mit Abstand beste Linie im anspruchsvollen Eiskanal fuhr.

Juniorenweltmeisterin Nolte aus Winterberg holte mit ihrer Potsdamer Anschieberin Deborah Levi als Dritte ihre erste Medaille bei den Frauen. Die im Vorjahr bei der WM im zweiten Lauf noch gestürzte Nolte legte in allen vier Läufen Startbestzeiten hin, leistete sich aber trotz des Startvorsprungs noch zu viele Fehler im 17 Kurven umfassenden Eiskanal.

Stephanie Schneider vom WSC Oberwiesenthal legte nach den beiden verpatzten Läufen am Vortag eine furiose Aufholjagd hin und raste mit Leonie Fiebig (BSC Winterberg) von Platz acht noch auf Rang vier vor. Pyeongchang-Olympiasiegerin Mariama Jamanka vom BRC Thüringen verpasste wie im Vorjahr eine Medaille. Mit ihrer Wiesbadener Anschieberin Vanessa Mark landete sie nur auf Rang sechs hinter US-Pilotin Elana Meyers-Taylor.

© SZ vom 07.02.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB